Deponieabdichtungen

Deponieabdichtungen unterliegen hohen gesetzlichen Anforderungen. Umgesetzt wurde die Deponie Verordnung (DepV) durch das Regelwerk der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM). Es stehen Zulassungsrichtlinien für Dichtungsbahnen, Schutzvliesen, Drainagesystemen, Dichtungskontrollsystemen und auch Richtlinien für Fachbetriebe und fremdprüfende Stellen zur Verfügung.

Diese Richtlinien legen die Anforderungen an die Geokunststoffe von der Produktion, der Qualitätssicherung im Werk, die Planung des Dichtungssystems, die Verarbeitung bis zur Qualitätssicherung auf der Baustelle fest.

Auf der europäischen Ebene sind die BAM-Richtlinien das umfassendste Regelwerk, welches sich in vielen Details mit der Herstellung von sicheren Deponien als Gesamtkonzept beschäftigt. Die Ausführung der Schweiß- und Prüfarbeiten wird in diesem Bezug durch die DVS-Richtlinie 2225 Teil 4 eingehend geregelt.

Anmerken möchten wir, dass die DVS-Richtline sehr anschaulich ist und viele konstruktive Einzelheiten sowie eine Fülle an wichtigen Informationen enthält. Hinweise über Literatur erhalten Sie über die Schaltfläche Links.

Soweit zur Theorie, sehen Sie hier Bilder unserer Baustellen.


Inhalte von www.vonwitzke.de:


Copyright © 2006–2018 von Witzke GmbH & Co. KG | Datenschutz